Wissenswert

Liebesromane und ihre Sub – Genres

In Liebesromanen finden sich immer zwei Protagonisten, die sich ineinander verlieben. Oftmals steht diese Liebe auf der Kippe, weil einer der Protagonisten in Schwierigkeiten steckt, ein Problem hat oder ähnliches. Sofern das Werk nicht mit „Drama“ gekennzeichnet ist (oder darunter vermerkt wird), kann der Leser mit einem Happy End rechnen. Natürlich kann es bei einer Reihe (die sich mit demselben Paar beschäftigt) vorkommen, dass das Happy End erst am Ende des letzten Bandes eintritt. (Ein Beispiel dafür wäre die After- Reihe von Anna Todd.)

Sub- Genres Liebesroman :

Contempoary Romance: „Contempoary“ steht einfach für zeitgenössisch. Zu diesem Genre werden Liebesromane gezählt, die in der heutigen Zeit oder in der jüngeren Vergangenheit spielen. Auf jeden Fall nach dem zweiten Weltkrieg.

Bsp. für Contempary Romance

  • Redwood Love – Kelly Moran
  • Wenn Donner und Licht sich berühren – Brittainy C. Cherry
  • Neubeginn in Virgin River – Robyn Carr

Regency Romance: Eine Liebesgeschichte, die in Adelskreisen im 18. Jahrhundert bzw. in der Regierungszeit George IV. spielt („Regency“ = engl. „Regentschaft“). Oft spielen diese Romane in England. Die Nebenhandlung ist vielfältig, aber es dreht sich konstant um ein Liebespaar, dass entgegen aller Widrigkeiten zueinander findet. Entweder steht die Heirat (beschrieben oder nur beschlossen) am Ende des Romans oder er beginnt damit, dass ein Paar, das sich nicht oder kaum kennt, aus Vernunftgründen heiratet und die Liebe zueinander erst im Laufe der Handlung (gespickt mit vielen Missverständnissen oder Intrigen) entwickelt.

Bsp. für Regency Romane

  • Stolz und Vorurteil – Jane Austen
  • Das Geheimnis von Digmore Park – Sophia Farago

Young Adult: Young Adult lässt sich auch ganz einfach als junge Erwachsene übersetzen, und genau die sind es, um die es in den Büchern geht. Teenager, die gerade die Pubertät in vollen Zügen genießen und sich mit den üblichen Problemen herumschlagen müssen. Diese können sein: Probleme mit den Eltern oder in der Schule, die erste große Liebe und die Hürde des Erwachsenwerdens.

Bsp. für Young Adult

  • Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen – Ava Reed
  • Jungs sind wie Kaugummi – Kerstin Gier

New Adult: Die Grenze zwischen Young Adult und New Adult ist fließend. Die Protagonisten sind Anfang bis Mitte 20 Jahre alt und stehen plötzlich vor all diesen Erwachsenenproblemen, mit denen man sich vorher irgendwie gar nicht so wirklich beschäftigt hat. Ein wesentliches Merkmal von New Adult ist, dass die Protagonisten aufs College/ auf die Uni gehen und studieren. Oftmals kommen sie zu Beginn des Buches frisch auf die Uni und müssen sich mit Problemen wie Selbstorganisation und Zeitmanagement rumschlagen. Dazu kommt noch der sexuelle Aspekt, die New Adult Bücher weisen mehr Erotik als Young Adult Bücher auf.

Bsp. für New Adult

  • Berühre Mich. Nicht. – Laura Kneidl
  • Light up the Sky – Emma Scott
  • Begin Again – Mona Kasten

Lovescape (L&L): Das Wort ist eine Zusammensetzung aus „Love and Landscape“ (Liebe und Landschaft, auch „L&L“ genannt). Es bezeichnet eine Liebesgeschichte, die in einer besonders schönen oder exotischen Landschaft spielt, welche neben der Handlung einen großen Raum einnimmt. Meistens lebt die Geschichte von der Landschaft, in der sie spielt.

Bsp. für L&L

  • Show me the Stars – Kira Mohn
  • Sommer am Meer- Rosamunde Pilcher

Romantic Suspense/Romantic Thrill: Dieses Sub-Genre kombiniert eine Liebesgeschichte mit einem Krimi bzw. mit einem Thriller. Oft ist die Protagonistin das Opfer und der Protagonist der Held der Geschichte (meist auch in einer offiziellen Funktion bspw. Als Polizist oder Agent). Die Liebesgeschichte gehört zur Haupthandlung und die „Lösung des Falles“/ das Geheimnis/Rätsel ist eng damit verwoben und hat direkte Auswirkungen auf die Geschichte

Bsp. für Romantic Suspense/ Romatic Thrill

  • The Riverside Club – Michelle Raven
  • Dark Cash: Dir gehört mein Herz – Laura Winter

Chick-Lit: Liebesgeschichten die sich an junge Frauen zwischen 20 und 35 Jahren richten. (Chick = junge Frauen, Lit = Abkürzung für literature). In den Liebesgeschichten sucht die Protagonistin, die zwischen 20 und 40 Jahre alt ist, nach dem Glück und somit meist auch nach dem richtigen Partner. Dabei wird der (berufliche) Alltag und die allgegenwärtigen Stolpersteine der Protagonistin humorvoll beschrieben.

Bsp. für Chick-Lit

  • Für jede Lösung ein Problem – Kerstin Gier
  • Der Teufel trägt Prada – Lauren Weisberger
  • Dare to Love (Reihe) – Carly Phillips

Gay Romance: Die Protagonisten sind gleichgeschlechtlich. Oft haben die Liebenden mit Gesetzen oder moralischen Werten zu kämpfen, welche die gleichgeschlechtliche Liebe verbieten oder ablehnen. Modernere Romane können den Kampf der Liebenden mit der Homophobie ihrer Eltern, Geschwister und/oder ihrer Umgebung thematisieren sowie ihre Angst sich zu outen. Eine Dritte Variante des Plots in diesem Sub-Genre ist das übliche Muster des Liebesplots, also ganz nach dem Motto: „Kriegen sich die Liebenden oder kriegen sie sich nicht?“

Bsp. für Gay Romance

  • Two Boys Kissing; Jede Sekunde zählt – David Levithan
  • Same Love; Nur mit dir – Nadine Roth

Nackenbeißer: Unter „Nackenbeißer“ versteht man Kitschromane á la „junge Frau erlebt große Liebe“. Der Begriff wurde von den Covern geprägt, welche Nackenbeißer fast immer aufweisen, auf denen eine hübsche junge Frau von einem attraktiven, heißen Mann in den Nacken/ auf den Hals geküsst wird.

Bsp. für Nackenbeißer

  • Verlockende Täuschung -Colleen Faulkner
  • Der Highlander, der mich verführte – Monica McCarty
  • Mein gefährlicher Beschützer – Janet Chapman

Paranormal Romance: Eine Liebesgeschichte, bei der es sein kann, dass mindestens einer der beiden Beteiligten paranormale Fähigkeiten hat oder die Geschichte paranormale Bestandteile vorweist, die aus Fantasy, Sci- Fi oder Horrorwelten stammen. Die Probleme und Konflikte ergeben sich u. a. aus diesen Fähigkeiten/Bestandteilen. Die Liebesgeschichte steht dabei immer im Vordergrund und spielt meistens in unserer Welt.

Bps. für Paranormal Romance

  • Black Dagger – J.R. Ward
  • Plötzlich Fee – Julie Kagawa
  • Twilight – Stephenie Meyer

Sci-Fi Romance: Ein Sub-Genre, welches ansässig im Hauptgenre Science-Fiction ist. Die Geschichten sind ähnlich wie bei Paranormal Romances aufgebaut, sie spielen in einer Zukunftswelt (Sci-Fi Welt) doch im Vordergrund steht immer die Liebesgeschichte. Ein weiteres Sub-Genre welches man zu Sci-Fi und zu Liebesromanen ordnen kann ist „Time-Travel Romance“. Hier bewegen sich die Figuren in unterschiedlichen Zeitsträngen, aber die Liebesgeschichte steht nach wie vor im Vordergrund.

Bsp. für Sci-Fi Romance

  • Sternenjagd – Linnea Sinclair
  • Edelsteintrilogie – Kerstin Gier
  • Heart of Sky – Alice Camden

Mystic-/Magic Romance: Die Protagonistin verliebt sich in einen Mann, der über magische/übernatürliche Kräfte verfügt, die er zum Guten nutzt. Der Mann ist weder Vampir noch Werwolf, Dämon oder ein anderes „böses“ Geschöpf. Die Liebe steht im Vordergrund und wird beeinflusst durch die Unterschiede in der Herkunft, den Fähigkeit und/oder der Kultur der beiden Liebenden.

Bsp. für Mystic-/Magic Romance

  • Silber (Trilogie) – Kerstin Gier
  • Splitterherz – Bettina Belitz

Romantasy: In diesem Genre fließen die Hauptmerkmale der Genres Romance und Fantasy zusammen. Auch hier liegt der Fokus auf der Liebesgeschichte, die in einem Fantasy-Rahmen spielt. Die Protagonisten können menschlich sein, aber auch magische Wesen. Auch das Setting kann in unserer Welt sein oder aber auch in einer fantastischen. Romantasy zählt als Romantasy, wenn mindestens eine Fantasy-Komponente eingebaut ist, also ist an sich alles möglich.

Bsp. für Romantasy

  • Sturmtochter – Bianca Iosivoni
  • Dark Wonderland – A.G. Howard
  • Shadow Falls Camp – C.C. Hunter

Dark Romance: Dark Romance kann unterschiedlich definiert werden. Einige Quellen bezeichnen Dark Romance als düstere „Magic/Mystic“ Romance, also dass einer der Protagonisten eine fantastische Gestalt der düsteren Seite angehört (z.B. Vampir oder desgleichen). Andere Quellen (sowie auch ich) definieren Dark Romance Romane als dunkle Liebesromane, bei denen emotionale Erpressung, sexuelle Gewalt, Drogen etc. keine Seltenheit sind, oftmals gibt es auch aufgrund der Thematiken im Vorwort eine Trigger Warnung. Die Thematiken können in dem Buch in der Vergangenheit stattgefunden haben oder in der Gegenwart spielen, trotzdem steht im Vordergrund eine Liebesgeschichte. Der Plot kann unterschiedlich aufgebaut sein, so können die Liebenden gegen die Probleme ankämpfen oder einer der Liebenden verursacht diese. Jedenfalls sind diese Romane oftmals nichts für schwache Nerven.

Bsp. für Dark Romance

  • Black Light – Sarah Stankewitz
  • Innocent Kitten – S.H. Roxx
  • Black Hearts – Jenna Wood

Erotik: Hier liegt ein Hauptaspekt der Liebesgeschichte auf der sexuellen Komponente, die recht freizügig und ausführlich geschildert wird. Der Grad zur Pornografie ist schmal, doch gibt es zwei maßgebende Unterschiede. Beim erotischen Roman ergibt sich der Sex aus der aus der Handlung entstehenden Spannung zwischen den Protagonisten als logische Konsequenz daraus. Zweitens bleiben beide Partner gleichberechtigt in ihren Wünschen und Bedürfnissen und gehen aufeinander ein. Beim pornografischen Roman werden Sexszenen um des Sexes Willen aneinandergereiht, und die (meistens recht spärliche und unlogische) restliche Handlung dient nur dazu, die Lücken zu füllen und zur nächsten Sexszene überzuleiten. Zudem befindet sich die Frau fast ausschließlich in der Rolle des Objekts zur Befriedigung der Bedürfnisse des Mannes.

Bsp. für Erotische Romane

  • Fifty Shades of Grey – E.L. James
  • Hard (Reihe) – Meredith Wild
  • Sinner of Saints Reihe – L.J. Shen

Ich hoffe euch hat der erste Genre Beitrag zu der „Verloren im Genre Wirr Warr“ Serie gefallen. Falls ein Sub Genre nicht aufgelistet ist oder ihr Fragen habt hinterlasst gerne ein Kommentar oder schreibt mir eine Mail.😊

Liebe Grüße
Amy

Ein Kommentar

  • Jenny

    Toller Beitrag 🙂
    Es wäre schön, wenn du vielleicht noch eine Kurzfassung zur Entstehung zum Genre schreiben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.