Rezensionen

Saphirblau – Kerstin Gier (Band 2 der Edelsteintrilogie)

Verlag: Arena Verlag

Genre: Fantasy, Jugendbuch

Seiten: 400 (Hardcover)

Preis: 15,99 €

ISBN: 978-3-401-06347-8

Ersterscheinung: 05. Januar 2010

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Klappentext:

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme Zum Beispiel die Welt retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

https://www.arena-verlag.de/artikel/saphirblau-978-3-401-50601-2

© 2018 Arena Verlag GmbH

Schreibstil:

Kerstin Gier nutzt weiterhin denselben flüssig zu lesenden Schreibstil wie bei Rubinrot.

Meinung:

Wenn man von dem Prolog aus der Sicht von Paul absieht, gehen Rubinrot und Saphirblau nahtlos ineinander über. Gwendolyn verbringt ihre Freizeit größtenteils damit, Gebräuche, Verhaltensweisen, Tanz usw. aus den alten Jahrhunderten zu erlernen, da sie auf das Zeitreisen nicht vorbereitet wurde. In ihren Elapsier-Stunden versucht sie zusammen mit der jungen Version ihres Großvaters das Geheimnis rund um den Chronografen zu lüften. Gwendolyns Großvater ist ein liebenswürdiger Charakter, über den man in diesem Teil einiges mehr erfährt. Neben Gwendolyns Großvater erscheint ein weiterer neuer Charakter: Ximerius. Er bereichert das Buch mit seiner erfrischenden und witzigen Art. Während Gwendolyn versucht die Geheimnisse zu lüften muss sie auch noch ihre Gefühle für Gideon verstehen und in den Griff bekommen. Nicht einfach, weil Gideon verschiedene Signale schickt, auch wenn er ihr nach wie vor noch misstrauisch gegenüber ist.

Fazit:

Saphirblau ist eine ebenbürtige Fortsetzung von Rubinrot und steht dem ersten Teil in nichts nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.